Über uns

Auf dem Grundstück, auf dem sich das heutige Hotel "Alter Markt" befindet, gab es wahrscheinlich schon im 12./13. Jahrhundert mittelalterliche Vorgängerbauten. Auf Grund der Stadtbrände, vor allem des Stadtbrandes von 1592, bei dem mehrere Gebäude am Markt und auch die Vorgängerbauten des Gasthauses Gundelfinger vernichtet wurden, ist eine Rekonstruktion dieser Gebäude nicht mehr möglich. Über die ursprünglichen Bauherren des neuen Gebäudes können keine Aussagen gemacht werden. Nur die Initialen H.B.T.M., die sich bei einer Inschrift an der Vorderseite des Gebäudes befinden, lassen vermuten, dass sich dahinter die Namen der ersten Bauherren verbergen.

Das Gebäude hat im Laufe der Zeit viele wechselnde Eigentümer gehabt. Innerhalb von 40 Jahren nach der Erbauung hatte das Gebäude insgesamt 6 Eigentümer. Ursache dieser schnellen Wechsel dürfte die schlechte wirtschaftliche Situation der Bürger Dannenbergs gewesen sein, die durch die Folgen des 30-jährigen Kriegs und einiger Stadtbrände im 16./17.Jahrhundert geprägt war. Es gibt viele Spekulationen darüber, wann in dem Gebäude zum ersten Mal eine Gastwirtschaft beziehungsweise eine Herberge betrieben wurde.

Fest steht, dass der Ratsherr Georg Ludewig um die Mitte des 17. Jahrhunderts das Gebäude erwarb und sein Enkel, Oberpostmeister Heinrich Ludewig, zwischen 1737 und 1740 darin eine Poststation errichtete, die mit einer Herberge verbunden war. 1763 begann mit dem Gastwirt Georg Rensch die Nutzung des Vorderhauses Nr. 107 als Gastwirtschaft. Nach mehreren Besitzerwechseln ging das Grundstück zwischen 1861 und 1865 an den Kaufmann und Gastwirt Martin Friedrich Julius Gundelfinger über. Für die Zeit um 1885 ist dann der Kaufmann und Gastwirt August Gundelfinger als Eigentümer dokumentiert. Im Jahre 1885 reichte August Gundelfinger einen Bauantrag zum völligen Neubau des hinteren Gebäudes Nr. 107 bei dem Magistrat der Stadt Dannenberg ein, der den Bau genehmigte. August Gundelfinger erhielt am 3. September 1887 offiziell seine Konzession als Gast- und Schankwirt. Aus dieser Zeit stammt der bis heute bekannte Name "Gundelfinger's Gasthaus".

1991 wurde das Gebäude vom derzeitigen Besitzer erworben. Unter hohen Kosten wurde das Haus in den Jahren 1995/96 von Grund auf saniert, umgebaut und hochwertig ausgestattet. So wurde die Fassade im historischen Stil vollständig erneuert. Der Innenhof wurde mit einer Glaskonstruktion überdacht und ist jetzt Teil des Restaurants. Die Gästezimmer wurden nach modernen Gesichtspunkten völlig neu gestaltet.

Unser Gasthaus ist in historischer Umgebung gelegen. In nächster Nähe befindet sich der Waldemarturm. Er ist ein ehemaliger Bergfried, ein Überrest einer mittelalterlichen Burg und des späteren Schlosses Dannenberg. Der Turm diente als Wehr-, Schloss- und Gefängnisturm, so auch in den Jahren 1224/25, als hier der Dänenkönig Waldemar II. gefangen gehalten wurde. Auf Wunsch organisieren wir eine Besichtigung des Waldemar-Turms, der heute als Museum dient. Informationen zum Waldemarturm können Sie hier entnehmen.